Geschichte

1996: Ulrich + Katharina Christen und ihre Söhne Bruno + Marcel stellen ihren bereits bestehenden Migrosana-Gemüseanbaubetrieb auf

             Bio um.

 

1997: Der Betrieb wird Direktlieferant der Migros Aare.

 

1998: Auszeichnung mit der Bio-Knospe.

 

1999: Monika + Myrtha Christen arbeiten als Pertnerinnen von Bruno + Marcel auf dem Betrieb mit.

 

2000: Inzwischen sind auf dem Betrieb neben den Familienmitgliedern drei Mitarbeitende angestellt worden.

 

2001: Ralph Christen, Bruder von Bruno + Marcel, arbeitet nun im Betrieb als Werkstattleiter mit.

 

2002: In Ried kann ein Betrieb mit 15 Hektaren zusätzlichem Land gepachtet werden.

 

2004: Ab Mai wird für Migros alles abgepackt, was die Anschaffung von Packmaschinen erforderlich gemacht hat.

 

2008: Per 1. April übergeben Ulrich + Katharina Christen den Hof an die Söhne Bruno + Marcel. Inzwischen sind neben den Familien-

              mitgliedern 13 Mitarbeitende angestellt.

 

2011: Ab November wird die Firma Manor über Bio Pack Swiss SA in Molondin beliefert.

 

2012: Gründung der Betriebsgemeinschaft Seeland-Bio in Büchslen. Gründungsmitglieder sind Bruno + Marcel Christen, Büchslen, Peter

             Goetschi, Greng und Hans-Peter Etter, Fräschels.

            Ab Dezember  liefert die neue Betriebsmeinschaft über Bio Pack Swiss SA in Molondin an die Migros Vaud.

 

2013: Eröffnung des Hofladens "Frisch vom Hof" in Murten.

 

2014: Seeland-Bio beliefert neu Migros Wallis.

 

2015: Bewirtschaftung von 74 Hektaren Kulturland, davon 1.25 Hektaren gedeckt.

             Die Betriebsleitenden werden neben ihren Angehörigen von ca. 40 Mitarbeitenden unterstützt.

 

2016: Ende Jahr scheidet Hans-Peter Etter aus der Betriebsgemeinschaft aus.

 

2017: Die BG wird neu von drei Betriebsleitern weitergeführt. Es werden ca. 65 Hektaren Kulturland bewirtschaftet, davon sind ca. 1.5

             Hektaren gedeckt und 20 % Grünflächen. Insgesamt können 2'500 Paloxen gelagert werden. In der Hauptsaison werden ca. 45

             Mitarbeitende beschäftigt.

 

2018: Der Betrieb bewirtschaftet ca. 70 Hektaren Kulturland. Es wird eine ÖLN-Gemeinschaft mit Daniel + Jenny Streit, Ried bei Kerzers

              gegründet.

              Peter Goetschi lässt bei seinem Betrieb in Greng eine neue Lager- und Maschinenhalle bauen. Es wird für weitere 1'800 Paloxen

              Lagerraum geschaffen.

 

2021: Ende Jahr scheidet Peter Goetschi aus der Betriebsgemeinschaft aus, produziert aber weiterhin exklusiv für Seeland-Bio.